ich war verliebt, deutlich stärker und deutlich befreiter als 20 Jahre zuvor, da war ich nur ein bißchen verliebt und hing an einer anderen Großen Liebe. und ich hatte angenommen, irgendwie, dass wir uns verpasst und dann doch noch gefunden hätten.

wir sahen uns nicht oft, aber eine zeitlang telefonierten wir jeden Morgen. ich fragte sie, was sie sich von einer Beziehung wünsche, und sie antwortete: ein Haus.

es gibt ein Sprichwort, wonach die Liebe vergeht, aber der Hektar bleibt.

mir wird kalt bei solchem Denken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.